Pannenhilfe- was beinhaltet sie?

Pannenhilfe Karlsruhe

Das eigene Fahrzeug ist ein Gefährt, welches in vielen Bereichen des täglichen Lebens eingesetzt werden muss. Besorgungen oder der einfache Weg zur Arbeit sind nur wenige Aufgaben, die ein Fahrzeug erfüllen muss. Werden diese Aufgaben nicht mehr erfüllt, geraten Besitzer schnell in Panik, wie ein Abschleppunternehmen aus Karlsruhe berichtet. Defekte oder Unfälle können dazu führen, dass der Freund auf vier Rädern nicht mehr verwendet werden kann. 

Was nun? Eine Pannenhilfe muss gerufen werden! Nun stellen sich viele Autobesitzer aber die Frage, was genau eine Pannenhilfe an Leistungen übernimmt?

 

Pannenservice - wann muss er gerufen werden

Der Pannenservice kann in unterschiedlichen Situationen zum Einsatz kommen. Als Autobesitzer kann jeder schneller in diese Situation kommen als vielleicht anfänglich gedacht. Der Pannenservice kann vor allem dann gerufen werden, wenn beispielsweise ein Unfall vorliegt. Fahrzeugbesitzer, welche an einem Unfall beteiligt waren, können durchaus in die Notlage kommen, einen Pannenservice zu rufen. Jedoch kommen diese Einsätze seltener vor, denn in diesem Fall ist der Abschleppdienst sicherlich die bessere Alternative. Doch wann kann der Pannenservice nun gerufen werden? Sinnvoll, eine Pannenhilfe zu rufen ist es, wenn das Auto einen Defekt anzeigt. Die Pannenhilfe kann in diesem Fall dafür sorgen, dass Ihr Fahrzeug direkt vor Ort repariert werden kann. Denn die Aufgabe eines Pannendienstleisters ist es, Kunden aus einer Panne herauszuhelfen. Dabei wird nicht unbedingt das Fahrzeug abgeschleppt, wenn der Defekt nur eine kleine Ursache hat.

 

Welche Leistungen übernimmt die Pannenhilfe?

Eine Pannenhilfe aus Karlsruhe hat die unterschiedlichen Leistungen einmal näher zusammengetragen. Diese beziehen sich nicht auf das reine Abschleppen eines Fahrzeuges, sondern immer auf die Reparatur vor Ort. Das bedeutet also, das Fahrzeug kann mit eigenen Ersatzteilen, welche der Pannendienst mitführt, repariert werden. Die Leistungen beziehen sich also auf die folgenden Merkmale:

  • Sichtung des Fahrzeuges
  • Erkennung des Fehlers
  • Reparatur des Fehlers oder des Defekts

Für Fahrzeugführer ist dieser Service natürlich die passende Möglichkeit, um trotz eines Defekts, die Fahrt fortsetzen zu können. 

 

Welche Preise fallen an?

Die Preise in diesem Bereich können sich sehr unterschiedlich gestalten, sodass hier keine genaue Aussage getroffen werden kann. Die verschiedenen Preisgestaltungen kommen vor allem dadurch zustande, dass es Automobilmitgliedschaften gibt. In diesen ist oftmals eine Pannenleistung inbegriffen. Die klassischen Preise beziehen sich jedoch auf die Spannen zwischen 30 Euro und 60 Euro. Nun stellen sich viele Verbraucher noch die Frage, was eigentlich passiert, wenn das Auto nicht vor Ort gewartet werden kann? In einem solchen Fall nehmen die Pannendienstleister das Fahrzeug mit und überführen es in eine Werkstatt. Ihnen steht dann je nach Automobilclub die Heimreise zu.